IPSC Shotgun World Championship 2018

wurde im Nationalen Schießsportzentrum in Chateauroux Frankreich

ausgetragen Die dritte IPSC-Weltmeisterschaft der dynamischen Flintenschützen fand vom 28.05. - 10.06.18 statt, wobei das Main-Match vom 04.06 - 09.06.18 ging. Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft gingen insgesamt 656 Schützen aus 59 teilnehmenden Nationen an den Start, davon 94 in Modified, 127 in Standard Manual (Repetierflinte), 212 in Open und in meiner Disziplin 223 in Standard. Deutschland war mit 58 und ich wie immer stark vertreten. Wie bei einer Weltmeisterschaft üblich, waren die insgesamt 30 Stages im Halbtagesformat zu bewältigen. Jede Squad hatte abwechselnd Vormittag oder Nachmittag sechs Stages zu schießen. Unter den fünf Wettkampftagen befand sich auch ein komplett freier Tag, so dass sich das Main Match von Montag bis Samstag hinzog. Im gesamten Wettkampf waren 380 Schuss abzugeben, davon waren 316 Schuss auf 24 Stages Schrot angesagt, 30 Schuss auf 3 Stages mit Slugs und 44 Schuss auf ebenfalls 3 Stages mit Buckshot geschossen wurde. Dies entspricht einer Gesamtmenge von rund 250.000 Schuss Flintenmunition (Schrot, Slugs und Buckshot). Neben den üblichen feststehenden Zielen aus Stahl (Popper, Plates) und Tontauben kamen auch zahlreiche bewegliche Ziele zum Einsatz, zumeist ein oder zwei Tontauben beziehungsweise Straf-Tontauben auf Swingern und Vertical Movern. Die Entfernungen und Abstände zwischen den Zielen waren auf Stage 17 so groß, dass zum Scoren und Abkleben der Targets ein elektrischer Golf Cart verwendet wurde. Das drum herum bei der WM Shotgun war nicht so, da war bei der WM Handgun 2017 mehr geboten. Aber schön war`s trotzdem, Spaß hat´s gemacht und Freunde getroffen und neue kennen gelernt. Mehr Bilder in der Galerie. (Quelle: caliber 09.2018)
Urheberrechtsschutz © 2018, Alle Rechte vorbehalten Verantwortlich für Gestaltung und Wort: Karl-Heinz Hilbig, Stand: 23.10.2019
Hilbig Shooter Germany
HANDGUN, SHOTGUN AND RIFLE SHOOTING SPORTS
Geschossen mit